• Wir über uns  »
• Abteilungen
• Automatisierungstechnik
• Banken & Steuern
• Schulsprengel der Abteilung
• Bankkaufleute
• Lehrkräfte & Kontakt
• Blockplan
• Prüfung
• Berufsbild & Lernfelder
• Virtuelles Klassenzimmer  »
• Zusatzqualifikationen/Weiterbildung  »
• Studienfahrten
• Links
• alte Webseiten
• Steuerfachangestellte  »
• Rechtsanwaltsfachangestellte
• Bautechnik  »
• Büroberufe  »
• Elektrotechnik / Mechatronik  »
• Gesundheit und Körperpflege  »
• Handel & Industrie  »
• Integration  »
• Metall  »
• Nahrung  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Prüfungen



Für die Durchführung der Prüfung ist die Industrie- und Handelskammer zuständig.

 

Prüfungstermine Kaufmännische Abschlussprüfung Bankkaufleute

  • Winter 2018/2019: Di. und Mi., 27. + 28. November 2018
  • Sommer 2019: Di. und Mi., 7. + 8. Mai 2019

Prüfungstermine Kaufmännische Zwischenprüfung Bankkaufleute

  • Herbst 2018: Mi., 26. September 2018
  • Frühjahr 2019: Mi., 20. März 2019
  • Herbst 2019: Mi., 25. September 2019

Terminübersicht ohne Gewähr; Weitere Informationen und Hinweise hierzu unter: www.aka-nuernberg.de

 

Zwischenprüfung

In der Zwischenprüfung nach neuester Ausbildungsverordnung werden ausschließlich Aufgaben in programmierter Form (ca. 60) gestellt, die der Auszubildende nach dem Multiple-Choice-Verfahren in 120 Minuten beantworten muss. Die Zwischenprüfung dient der Ermittlung des Ausbildungsstandes und findet in der Mitte des 2. Ausbildungsjahres statt. 
Geprüft werden die Kenntnisse und Fertigkeiten des ersten Ausbildungsjahres (siehe Lernfeldübersicht). 


Folgende Themengebiete sind relevant: 

  • Kontoführung und nationaler Zahlungsverkehr
  • Anlage auf Konten
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Grobgliederung der Inhalte:

  • Kontoführung
  • Nationaler Zahlungsverkehr
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Kundenorientierte Kommunikation
  • Marketing
  • Verbraucher- und Datenschutz
    = 50 %
  • Anlage auf Konten
  • Rechnungswesen
    = 25 %  
  • Stellung, Rechtsform und Organisation des  ausbildenden Unternehmens
  • Personalwesen und Berufsbildung
  • Sicherheit- und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
    = 25 %

Gesamt = 100 %

 

Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung erstreckt sich über die vier Teilbereiche:

  • Bankwirtschaft
  • Rechnungswesen und Steuerung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Kundenberatung (mündliche Prüfung)

Zum Bestehen der Abschlussprüfung müssen im Gesamtergebnis und in drei der vier Prüfungsfächer mindestens ausreichende Prüfungsleistungen erbracht werden. Werden die Prüfungsleistungen in einem Prüfungsfach mit "ungenügend" bewertet, so ist die Prüfung nicht bestanden.

 

Der nachstehende IHK-Notenschlüssel wird seit der Sommerprüfung 2005 angewandt.

Note:

Punkte:

1,0               
1,1
1,2
1,3
1,4

100   
99 - 98
97 - 96
95 - 94
93 - 92

Bewertung:

sehr gut

1,5
1,6
1,7
1,8
1,9
2,0
2,1
2,2
2,3
2,4

91
90 
89
88 
87 
86 - 85
84
83
82
81

Bewertung:  

gut

2,5
2,6
2,7
2,8
2,9
3,0
3,1
3,2
3,3
3,4               

80
79
78 - 77
76
75 - 74
73
72 - 71
70
69 - 68
67

Bewertung:

befriedigend

3,5
3,6
3,7
3,8
3,9
4,0
4,1
4,2
4,3
4,4

66
65 - 64
63 - 62
61
60 - 59
58 - 57
56 - 55
54
53 - 52
51 - 50

Bewertung:  

ausreichend

4,5
4,6
4,7
4,8
4,9
5,0
5,1
5,2
5,3
5,4      

49
48 - 47
46 - 45
44 - 43
42 - 41
40 - 38
37 - 36
35 - 34
33 - 32
31 - 30

Bewertung:

mangelhaft

5,5
5,6
5,7
5,8
5,9
6,0  

29
28 - 23
22 - 17
16 - 12
11 - 06
05 - 00

Bewertung:

ungenügend