• Wir über uns  »
• Abteilungen  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien
• Windkraftanlage
• Photovoltaikanlage
• Stromtankstelle
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Die Windkraftanlage der Europa-Berufsschule



Seit Januar 2012 betreibt die Europaberufsschule eine kleine Windkraftanlage. Die Anlage befindet sich auf dem Dach der Berufsschule und liefert eine maximale Leistung von 1 kW bei einer Windgeschwindigkeit von 12 m/s.

Bei der Anlage handelt es sich um einen sogenannten Vertikalrotor (siehe Bild rechts).

Vorteile dieser Anlagen:

  • geringe Geräuschentwicklung
  • geringe Bauhöhe
  • kann bei Einhaltung gewisser Grenzen ohne Baugenehmigung auf Hausdächern errichtet werden

Die Anlage dient primär nicht zur Energiegewinnung, dazu ist der Standort auf dem Dach der Schule ungeeignet. Die Anlage soll unseren Schülern demonstrieren, wie solche Anlagen errichtet, inbetriebgenommen und gewartet werden.

Ziele für den Unterricht:

  • Einsatz von Windkraftanlagen als umweltfreundliche Energieform
    (auch Nachteile und Probleme solcher Anlagen)
  • Anschluss von Windkraftanlagen ans öffentliche Netz
    (Vorschriften, Technik usw.)
  • Wartung und Überwachung solcher Anlagen per Romoteinterface
    (die Anlage kann über den PC im Intranet überwacht und gesteuert werden)

Die Firma SMA (führender Hersteller von Wechselrichtern) betreibt ein Portal im Internet, das sogenannte sunny-webportal. Dort können Sie sich Informationen  über Anlagen aus ganz Europa (vor allem Photovoltaikanlagen) einholen.
Benutzen Sie den Link freigegebene Anlagen.

Ausführliche technische Informationen und aktuelle Leistungsdaten unserer Anlage finden Sie auch in diesem Portal.
Folgen Sie einfach dem Link: zu unserer Anlage im Sunny-Webportal.

Hier noch einige Bilder vom Aufbau der Anlage:



Anlagenbilder: