• Wir über uns  »
• Abteilungen
• Automatisierungstechnik
• Banken & Steuern  »
• Bautechnik
• Bauzeichner  »
• Möbel-, Küchen- und Umzugsservice  »
• Schreiner
• Ausbildung
• Stundentafel und Fächer
• Lernfeld 1
• Lernfeld 2
• Lernfeld 3
• Lernfeld 4
• Lernfeld 5
• Lernfeld 6
• Lernfelder der Fachstufe 1
• Lernfelder der Fachstufe 2
• Prüfungen und Termine
• Lehrer
• Impressionen
• Impressionen 2018/2019
• Impressionen 2017/2018
• Impressionen 2016/2017
• Impressionen 2015/2016
• Impressionen 2014/2015
• Impressionen 2013/2014
• Impressionen 2012/2013
• Impressionen 2011/2012
• Impressionen 2010/2011
• Impressionen 2009/2010
• Impressionen 2008/2009
• Zimmerer  »
• Büroberufe  »
• Elektrotechnik / Mechatronik  »
• Gesundheit und Körperpflege  »
• Handel & Industrie  »
• Integration  »
• Metall  »
• Nahrung  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

IMPRESSIONEN



Schreinerpräsentation im Sommer 2012

Eröffnung der Ausstellung und Begrüßung durch Fachlehrer Manfred Häring. Die Schreiner wollen kreativ

gestalten. Doch welche Bedeutung hatte der Baumstumpf zwischen den vielen Möbeln?

Links: Johannes Schönberger präsentiert die Teammöbel des Berufsgrundschuljahres.

Der Dank des Direktors Josef Weilhammer galt dem Engagement der Schüler als auch der Lehrerschaft.

Links: Verabschiedung unseres Abteilungsleiters Ludwig Hofmann mit einem Reliefportrait.

Sebastian Hösl (rechtes Bild),  ein Gewächs aus der Europa-Berufsschule Weiden, stellt bei uns sein

Meistertück aus. Er hat als Klassenbester an der Meisterschule in Bayreuth abgeschlossen.

Dafür unsere herzliche Gratulation und die besten Wünsche für den eigenen Betrieb!

Den Baumstumpf hat Manfred Häring mit den Schülern zu Schuljahresbeginn verglichen: "Ziemlich allein,

unwissend und unerfahren. Aber mit der Zeit blühen die Hackstöcke. Und wie haben sich die Schreiner

entwickelt!" freut sich Häring.

 

 

Computer statt Fuchsschwanz



Auszubildende präsentieren ihr Möbel für die Zertifikatsprüfung.Von links: Lehrer Helmut Meier mit

Matthias Englert und Hans-Christian Höllerer, der ein Hängeregal mit Beleuchtung geschaffen hat.

Angehende Schreiner sind fit – Zertifikate für drei Berufsschüler

 

Weiden. Moderne Technologie gewinnt im Schreinerhandwerk immer mehr an Bedeutung. Leistungsstarke

Auszubildende haben die Möglichkeit, über das erforderliche Maß hinaus gehende Berufskompetenzen in

CAD und computergesteuertem Fräsen zertifizieren zu lassen. Im Schuljahr 2011/12 wurde an der Europa-

Berufsschule Weiden wieder die Zertifizierung zur CNC-Fachkraft im Schreinerhandwerk angeboten.

Drei Schüler unterzogen sich heuer der Prüfung.

Johannes Sticht, der Lehrzeitverkürzung beantragt hatte, legte die Zertifikatsprüfung schon vor den

Weihnachtsferien ab. Er konzipierte einen Systainer, der seinen Dienst im Berufsalltag leisten soll. Seine

Beharrlichkeit im Umgang mit dem CNC-Bearbeitungszentrum zahlte sich aus. Die Programme für seine

Einzelteile liefen fehlerfrei durch und der Systainer ließ sich passgenau zusammenstecken. Im praktischen

Teil der Prüfung bedienen die Schüler das CNC-Bearbeitungszentrum zur Fertigung nämlich vollkommen

selbstständig und müssen verschiedene Störungssituationen beseitigen können.

Matthias Englert entwarf ein Regalmöbel mit einer Rückwand und aufgesteckten Fachböden zur Aufbewah-

rung von Gläsern. Wie seine Mitstreiter legte auch er zuvor Entwurfsskizzen vor, ließ die Konstruktionen

nach den geforderten Inhalten genehmigen und vervollständigte seine Arbeitsvorbereitung mit einer Fertigungs-

zeichnung und den nötigen CNC-Programmen.

Hans-Christian Höllerer demonstrierte sein Hängeregal mit Beleuchtung. Seine Exponate im Regal sollen

optisch noch betont werden. Mit seinem Möbel im schlichten Design möchte er in der Raumgestaltung bei

abendlicher Lichtstimmung einen zusätzlichen Blickfang setzen. „Durch das richtige Licht am rechten Ort

fühlt man sich wirklich wohl“, betont Höllerer seine Idee. Herausforderung war für ihn zusätzlich die verdeckte

Lichtführung.

Lehrer Helmut Meier lobte das Engagement der Prüflinge und wünscht ihnen auf dem Arbeitsmarkt den

verdienten Erfolg.

 

Die Schreinerinnen am "girls day" 2012

Die Möbelmanufaktur Arnold aus Luhe und die Europa-Berufsschule Weiden informierten im Rahmen des

"girls day" über die Tätigkeiten im Schreinerhandwerk.

Greta, Sabrina und Lea (2.-4. v.l.) schnupperten in die Welt der Möbelproduktion und des Designs.

 

Die Schreiner auf der Holzmesse in Nürnberg

... kreative Ahnengalerie, während wir auf den Rest der Klasse für die Heimfahrt warten.

 

Ausbildungsbörse "Mädchen in technische Berufe"

Schreinerleistung ist kreativ und individuell ...

... von Frau zu Frau ...

 

Jessica (r.), angehende Schreinerin im Berufsgrundschuljahr, informierte auf der Ausbildungsbörse

im Foyer der Arbeitsagentur Weiden über den kreativen Beruf der Schreinerin.

 

Unser Stand auf der Ausbildungsmesse Weiden im Herbst 2011

Bilder von unserem Stand und dem Auszubildenden Matthias im Beratungsgespräch