• Wir über uns  »
• Abteilungen  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Infos/Formulare (Download)
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Bundeswehr – Karriere mit Zukunft
begeistert Europa-Berufsschüler

 

In seiner Begrüßung zur Auftaktveranstaltung der Bundeswehrvortragsreihe in der Europa-Berufsschule, zitierte OStR Heinrich Zenger  aus dem „Neuen Tag“ und fragte nach der Aussetzung der Wehrpflicht. Eine Woche vom 4. bis 8. Oktober 2010 informiert Oberleutnant Klages und seine Helfer vom Kreiswehrersatzamt 33 Berufsschulklassen der zwölften Jahrgangsstufe, also der kommenden Wehrpflichtigen.

 

Der Oberleutnant zeiget in seinem einstündigen Powerpoint Vortrag alle interessanten Aspekte auf, wie etwa Auslandseinsätze Aus- und Weiterbildung, sowie die finanziellen Anreize, von 1500 Euro pro Monat netto, als Zeitsoldat.

Er beschrieb anschaulich das Berufsbild Soldat, die notwendige Teamfähigkeit und Kameradschaft und die zu erfüllenden Aufnahme Bedingungen.

 

Nach  einer lebhaften Diskussion über die anstehende Aussetzung der Wehrpflicht besuchten die Schüler das Info-Mobil der Bundeswehr, welches auf dem Europa-Platz vor der Berufsschule aufgebaut ist.

Hier erklärte Oberstabsfeldwebel Erlwein , dass sich ein Soldat in etwa 50 Berufen ausbilden lassen kann.

Einer Metallbauerklasse zeigte er, dass sie etwa 260 verschiedene fachspezifische Einsatzmöglichkeiten erwartet. Die Berufsschüler zeigten sich von dem vielseitigem Berufsangebot der Bundeswehr sehr überrascht und begeistert.

 

Heinrich Zenger