• Wir über uns  »
• Abteilungen
• Automatisierungstechnik
• Banken & Steuern  »
• Bautechnik  »
• Büroberufe  »
• Elektrotechnik / Mechatronik  »
• Gesundheit und Körperpflege
• Aktuelles und (Prüfungs-)Termine
• Informationen und Formulare
• digitales Klassenzimmer
• Ansprechpartner
• Medizinische Fachangestellte - MFA
• Zahnmed. Fachangestellte - ZFA
• Pharmazeut.-Kfm. Angestellte - PKA
• Friseurin
• Handel & Industrie  »
• Integration  »
• Metall  »
• Nahrung  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Medizinische Fachangestellte - MFA



Im laufenden Schuljahr erfolgt die schulische Ausbildung in 6 Klassen an folgenden Tagen:

Schultage



Klassen Berufsschultage
GMFA 10a Montag (1 Tag) und Freitag (1/2 Tag)
GMFA 10b Dienstag (1 Tag) und Freitag (1/2 Tag)
GMFA 11a Mittwoch
GMFA 11b Donnerstag
GMFA 12a Mittwoch
GAH12b Mittwoch

Stundentafel



Jahrgangsstufen und
Zahl der Unterichtstage

10. Jgst.
1,5

11. Jgst.
1

12. Jgst.
1

Religionslehre

1

1

1

Deutsch

1

1

1

Sozialkunde

1

1

1

Betriebsorganisation- und Verwaltungsprozesse

4

3,5

2

Behandlungsassistenz

(Med. Fachkunde, Labor, Abrechnung)

6

2,5

4

 

Daneben werden zusätzlich die Wahlfächer Medizinisches Englisch und Lern- und Arbeitstechniken angeboten

Ausbildungsinhalte



Laut Lehrplan in der derzeit gültigen Fassung müssen an den zwei Lernorten (Praxis und Berufsschule) folgende Kenntnisse und Fertigkeiten erworben werden:

  • Kenntnisse über das Gesundheitswesen und die ärztliche Praxis, Arbeitsschutz, Arbeitshygiene, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung, Maßnahmen der Praxishygiene. Anwenden und Pflegen medizinischer Instrumente, Geräte und Apparate.
  • Betreuen von Patienten in der ärztlichen Praxis, Hilfeleitung bei Notfällen, Mitwirken bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen des Arztes.
  • Durchführen von Laborarbeiten einschließlich der Qualitätssicherung. Umgehen mit Arzneimitteln, Sera und Impfstoffen sowie mit Heil- und Hilfsmitteln.
  • Anatomie, Physiologie und Pathologie. Prävention, Prophylaxe und Rehabilitation.
  • Organisierung der Praxisabläufe einschließlich Textverarbeitung, Durchführen der Abrechnungswesens und von Verwaltungsarbeiten.
  • Umgehen mit Bestimmungen der Sozialgesetzgebung.

Ausbildungsdauer



Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre, allerdings kann sie bei Auszubildenden mit sehr guten Leistungen auf Antrag um ein halbes Jahr verkürzt werden, wenn der Ausbildungsbetrieb einverstanden ist

Prüfungen



... wird in Kürze ergänzt ...

Prüfungstermine

Ansprechpartner



Für weitere Fragen steht in der Berufsschule

Frau Steinhauser, Ärztin, unter Tel. 0961 206-161 zur Verfügung.

Fragen zur betrieblichen Ausbildung beantwortet die Bayerische Landesärztekammer http://www.blaek.de/