• Wir über uns  »
• Abteilungen
• Automatisierungstechnik
• Banken & Steuern  »
• Bautechnik  »
• Büroberufe  »
• Elektrotechnik / Mechatronik  »
• Gesundheit und Körperpflege  »
• Handel & Industrie
• News Handel
• Ansprechpartner
• Bäckereifachverkäufer/in  »
• Handelsfachwirt
• Industriekaufleute
• Unterrichtstage
• Schulsprengel
• Lehrkräfte
• Virtuelles Klassenzimmer
• allgemeine Stundentafel
• Stundentafel: Lernfelder
• Fremdsprachen-Industriekaufleute
• Erster Ost-West-Kaufmann
• Schuljahre  »
• Verbindungsstelle Industrie  »
• 2-jährige Berufsausbildung
• 2 1/2-jährige Berufsausbildung
• 3-jährige Berufsausbildung
• Berufsausübung
• Projekte  »
• Veranstaltungen  »
• Lehrerfortbildungen
• Prüfungen
• Prüfungsbeste  »
• Klassen  »
• Studienfahrten
• 2016/2017: Fertigung der BMW-Group, Erkundung der Altstadt
• 2015/2016: Staedtler Mars GmbH & Co. KG, Nürnberg, Stadterkundung
• 2013/2014: Regensburger Altstadt, die Fertigung bei BMW und Krones
• 2012/2013: Teambildung im Klettergarten Hirschau, Ausfahrt mit Segways
• 2012/2013: Fertigung bei BMW
• 2011/2012: Fertigung bei BMW - Regensburg
• 2010/2011: Fertigung bei Krones
• 2009/2010: Produktion bei Audi
• 2008/2009: Neumarkter Lammsbräu
• Englisch-Zertifikate  »
• Weiterbildung
• Integration  »
• Metall  »
• Nahrung  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Klassenausflug zur Ökobrauerei "Neumarkter Lammsbräu"



Am 24. Juli 2009 besuchte die WIN 11 b und die WIN 10 a mit den Lehrkräften Frau Andrea Scharl und Herrn Manfred Patzelt die Ökobrauerei "Neumarkter Lammsbräu". Dabei wurden wir vom Nachhaltigkeitsmanager Herrn Thomas Weiß einerseits über das Ökomarketing der Brauerei aufgeklärt. Er betonte dabei die Bedeutung des Vertriebes der Biersorten über Naturkostläden, in regionalen Getränkemärkten und über den Großhandel. Im Rahmen der Nachhaltigkeit wird der gesamte Weg vom Rohstoff (Gerste, Hopfen, Wasser und Hefe) bis zum Endprodukt ökozertifiziert, um deren Reinheit zu gewährleisten und festzuhalten. Sogar die gesundheitsfördernde Wirkung des alkoholfreien Bieres konnte in Studien nachgewiesen werden und gibt dem Vertrieb ein schlagkräftiges Argument in die Hände.

 

Herr Daniel Gareis andererseits beeindruckte uns mit den Schilderungen von naturidentischen Aromastoffen, wie man z. B. aus Holz oder Erdöl Vanille- oder auch Erdbeergeschmack kreiert. Cola beinhaltet zudem Phosphorsäure, um den hohen Zuckeranteil zu binden. Solcherlei Praktiken lehnt Neumarkter Lammsbräu natürlich ab, da sie nicht mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit und Ökologie zusammenpassen. Statt dessen erreicht man in der Ökobrauerei mit diversen Kräutern ähnliche geschmackliche Effekte. Gleichfalls werden gentechnisch veränderte Rohstoffe nicht akzeptiert, da für die Bauern hieraus Abhängigkeiten über entstehende Lizenzgebühren erwachsen.

 

In der sich anschließenden Brauereiführung besichtigten wir das Sudhaus und die Abfüllanlage bzw. die Pilzzucht, die auf den so recycelten, ausgelaugten Rückständen des Malzes, dem Treber, wachsen. Dabei wurde uns der Prozess des Bierbrauens nochmals unter der Betonung der ökologischen Gesichtspunkte nahe gebracht. Die Mälzerei konnte von uns wegen Reinigungsarbeiten leider nicht eingesehen werden.

 

Der Abschluss der informativen Veranstaltung spielte sich im kulinarischen Bereich ab, wir verköstigten die alkoholfreien Produkte der Brauerei.