• Wir über uns  »
• Abteilungen  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Infos/Formulare (Download)
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Informationsbesuch durch Regierungspräsidentin Frau Brunner



Bilder: Helmut Meier

 

Am Dienstag, 07. Juli 2009, besuchte Frau Regierungspräsidentin Brigitta Brunner in Begleitung von Regierungsdirektor Walter Schütz von der Regierung der Oberpfalz die Europa-Berufsschule Weiden. Frau Brunner wollte sich vor Ort einen eigenen Eindruck über die Berufsschule machen und die Arbeit des Kollegiums kennen lernen.

 

Das Programm beinhaltete neben einem Empfang mit Begrüßung durch sechs Schülerinnen der Berufsfachschule für Fremdsprachen in unterschiedlichen europäischen Sprachen wie Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Tschechisch zu Beginn auch einen Rundgang durch das Gebäude mit Einblick in verschiedene Unterrichtsbereiche.

Frau Brunner stellte auch Oberpfälzer Besonderheiten oder Grundprinzipien dar, so Beharrlichkeit, aber auch die grundsätzliche Offenheit. Ihr seien die Schulen ein besonderes Anliegen, für Entscheidungen möchte Sie sich selbst ein abgerundetes Bild machen. Dabei habe Sie festgestellt, dass Freiheit Kreativität fördert, aber auch, dass man sich umso besser abstimmen muss, umso komplexer die Sachverhalte sind. Ein guter Informationsfluss ist dabei das A und O.

In der Bibliothek stellte man einige Initiativen und Maßnahmen der Europa-Berufsschule genauer vor, wofür die Zeit aber leider nicht reichte, so dass man sich auf folgende Themen beschränkte:

 

- Europa - Partnerschaften und Ausbildung
- "Bildung neu denken": Aus- und Weiterbildung

 

Abschließend bescheinigte die Regierungspräsidentin, dass man auf einem guten Weg ist, man vielfältige Angebote als offene Schule vorweise und sich durch besondere Innovationskraft auszeichne.