• Wir über uns  »
• Abteilungen & Berufe
• Banken & Steuern  »
• Bautechnik  »
• Büroberufe  »
• Elektrotechnik / Mechatronik  »
• Gesundheit und Körperpflege  »
• Handel & Industrie  »
• Integration
• News / wichtige Infos
• Berichterstattung der Medien
• Bereich BIK (IFK)  »
• Bereich JoA/BVJ
• Klassenübersicht
• WKJ
• BVJ/k
• Berichte aus dem Schulleben
• Bereich Berufssprachliche Förderung
• Bereich Inklusion
• Metall  »
• Nahrung  »
• Fachbereiche  »
• Infos/Formulare (Download)
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Projekt Verkehrssicherheit in den Berufsvorbereitungsklassen

 

Im Herbst des aktuellen Schuljahres überlegte sich die Abteilung Integration gemeinsam mit der Schulleitung, wie man den Unterrichtstag der Schüler der BVM 10 so praxisnah und sinnvoll wie möglich gestalten kann und zum Lernen motiviert.

 

Aus dieser Überlegung entstand das Projekt Verkehrssicherheit. Um dieses Thema besonders praxisnah zu gestalten, sollten die Schüler nicht nur Wissen über Verkehrsregeln haben, sondern selbst zur Verkehrssicherheit beitragen. Wie funktioniert das am Besten?

 

Indem man bei sich selbst beginnt und schaut, ob das eigene Verkehrsmittel, in unserem Fall das Fahrrad, wirklich verkehrssicher ist. Nachdem die meisten Schüler der Klasse kein eigenes Fahrrad besitzen, stellte das Fundamt der Stadt Weiden unter der Leitung von Thomas Plößl großzügigerweise 17 gebrauchte, reparaturbedürftige Fahrräder zur Verfügung, welche die Schüler dann nach Abschluss des Projektes behalten dürfen.

 

Die Fahrräder aus dem Fundamt waren jedoch weit entfernt von einem verkehrssicheren Zustand. Es standen umfangreiche Arbeiten an, die von den Schülern selbst durchgeführt wurden. Unter Anleitung von Fachlehrer Helmut Bösl setzten sich die Schüler erstmals mit Fahrradtechnik auseinander und analysierten den Reparaturbedarf der Räder. Um bei der Verkehrssicherheit auf der ganz sicheren Seite zu sein, unterstützte die Polizei Weiden mit Polizeihauptmeister Thomas Nörl mit Rat, inspizierte die Räder und gab eine Einführung zur Straßenverkehrsordnung.

Sobald jetzt die Räder fertig werden, sind die Schüler der BVM 10 gut gerüstet für den Straßenverkehr.

Weihnachtstruckeraktion der Johanniter

 

Verschenken macht genauso viel Freude wie beschenkt zu werden. Getreu diesem Motto nahm die Klasse BVJ-s an der Weihnachtstruckeraktion der Johanniter teil und füllte gemeinsam ein Paket mit kleinen Geschenken und Grundnahrungsmitteln zum Beispiel für Familien in Rumänien, denen es nicht so gut geht.

 

Unterricht draußen? – Erlebnispädagogischer Tag der BVJ-s

 

Lernen muss nicht immer nur im Klassenzimmer stattfinden. Im Gegenteil, bieten sich doch in der Natur rund um die Berufsschule viele Aktivitäten an, mit denen unterschiedliche Kompetenzen wie beispielsweise Teamfähigkeit und die Problemlösekompetenz gefördert werden können.

 

Aus diesem Grund verbrachte die Klasse BVJ-s im November einen Tag draußen und nutzte, was die Natur so hergab. Es galt Hindernisse gemeinsam zu überwinden, Aufgaben ausschließlich mit Hilfsmitteln zu bewältigen, die draußen vorgefunden wurden und seinem Partner blind zu vertrauen.

 

Abschließend wurden die Aktivitäten reflektiert und festgehalten, was eine gute Gemeinschaft in einer Klasse denn ausmacht.