• Wir über uns  »
• Abteilungen
• Automatisierungstechnik
• Banken & Steuern  »
• Bautechnik
• Bauzeichner  »
• Möbel-, Küchen- und Umzugsservice  »
• Schreiner  »
• Zimmerer
• Berufsbild
• Ausbildung zum Zimmerer
• Unterrichtsfächer
• Lernfelder  »
• Indiviuelle Lernförderung
• Prüfungen
• Lehrerteam
• Die Leonardo-Brücke 2017/18
• Der Klimawürfel 2017/18
• "Die Pausenhocker" 2017/18
• Projekte 2017/18
• Berufsbildungsmesse Weiden 2018
• Projekte 2016/17
• Wandgestaltung im Zimmererklassenzimmer 2017
• "Die Pausenbänke" 2017
• Klassenfahrt 2016
• "Der Klappstuhl" 2016
• Tag der offenen Tür 2016
• Projekte
• Sitzobjekte 2015
• Verkaufsstand Kloster Waldsassen
• Pavillon ´cube´
• Büroberufe  »
• Elektrotechnik / Mechatronik  »
• Gesundheit und Körperpflege  »
• Handel & Industrie  »
• Integration  »
• Metall  »
• Nahrung  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Die Leonardo - Brücke



«Es ist besser Brücken zu bauen, statt Mauern.»

Afrikanisches Sprichwort

 

“... Brücken, mit denen der Feind verfolgt und in die Flucht geschlagen werden kann,

... Brücken, die Feuer und Kampfhandlungen standhalten und bequem gehoben und gesenkt werden können. ...“

(aus Leonardo da Vincis Bewerbungsschreiben an Ludovico da Sforza, Herzog von Mailand, 1483)

Die Leonardo - Brücke ist benannt nach dem italienischen Künstler und Erfinder Leonardo da Vinci. Sie ist aus gleichen Holzteilen zusammengesetzt und trägt sich selbst. Die Brückenteile sind so zusammengefügt, dass keine Fixiermittel wie Dübel, Schrauben, Nägel oder Seile benötigt werden. Sie kann also auch von Laien ohne technisches Vorwissen zusammengebaut werden. Unsere Schüler entwickelten diese Brücke und fertigten drei dieser Bausätze an. An dieser besonderen Konstruktion können einfache physikalische Prinzipien der Mechanik und Statik bildhaft entdeckt werden und es wird eine Begeisterung für geschichtliche Hintergründe geweckt. Darüber hinaus fördert der gemeinschaftliche Bau der Leonardo-Brücke auch die Zusammenarbeit der Schüler untereinander. Die Brückenbausätze können in der Zimmererabteilung ausgeliehen werden. Besonders in der Kennenlernphase innerhalb eines neuen Klassenverbandes hilft das gemeinsame Aufbauen und Überschreiten der Brücke, den ersten Kontakt zu vereinfachen.