• Wir über uns  »
• Abteilungen  »
• Fachbereiche
• Deutsch
• Schulbücherei/Buch des Monats
• Autorenlesungen/Workshops
• Nevfel Cumart
• Hans-Jörg Schmidt
• Antonia Michaelis
• Vladimir Vertlib
• Barbara Krohn
• Letitia Wahl
• Friedrich Brandl
• Felix Römer
• Barbara Coudenhove-Kalergi
• Elfi Hartenstein
• Pauline Füg
• Christian Ritter
• Dr. Peter Becher
• Matthias Kneip
• Felix Römer
• Nevfel Cumart
• Felix Römer
• Wolfgang Eckl
• Marianne Ach
• Holly-Jane Rahlens
• Ralf Isau
• Friedrich Brandl
• Urs Fiechtner und Sergio Vessely
• Andrea Paluch
• Benno Hurt
• Literaturwettbewerb (oberpfalzweit)  »
• Schreibwettbewerb (schulintern)  »
• Schreibwerkstatt
• Fremdsprachen
• Sozialkunde  »
• Ethik
• Religion  »
• Sport  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

„Ärgern, aber richtig“ in Tschechien



„Ahoi! So begrüßen sich die Leute in Prag.“ Mit diesem charmanten Einstieg hatte der Autor Hans-Jörg Schmidt die angehenden Industriekaufleute der Europa-Berufsschule bereits für sich und sein Buch „Tschechien“ gewonnen. Hans-Jörg Schmidt ist der älteste, deutsche Korrespondent für Prag und kann mit über 27 Jahren Berufserfahrung als Journalist als wahrer Experte für Tschechien bezeichnet werden.

 

Dem Autor gelang es, mit Charme und Witz die Industriekaufleute der Berufsschule in seinen Bann zu ziehen und für das eher nüchtern klingende Thema „Tschechien“ zu begeistern. Mit Erzählungen aus seinen bisher gesammelten Erfahrungen, die auch die Lebenswelt der Schüler direkt betreffen, konnte er sie fesseln. Es wurde über Themen aus Wirtschaft, Politik, Geschichte und aktuelle Entwicklungen berichtet und diskutiert. Er bezog die Schüler mit ein und verdeutlichte die Wichtigkeit von Tschechien für unsere Auszubildenden, auch im Hinblick auf Arbeitsmöglichkeiten. Mit dem Auszug „Ärgern, aber richtig“ aus seinem Buch, in dem es um typische Vorurteile von Tschechen und Deutschen auf satirische Art und Weise ging (z. B. Männer in kurzen Hosen mit Sandalen und Tennissocken), endete die Autorenlesung.