• Wir über uns  »
• Abteilungen
• Automatisierungstechnik
• Banken & Steuern  »
• Bautechnik
• Bauzeichner  »
• Möbel-, Küchen- und Umzugsservice  »
• Schreiner  »
• Zimmerer
• Berufsbild
• Ausbildung zum Zimmerer
• Unterrichtsfächer
• Lernfelder  »
• Indiviuelle Lernförderung
• Prüfungen
• Lehrerteam
• Die Leonardo-Brücke 2017/18
• Der Klimawürfel 2017/18
• "Die Pausenhocker" 2017/18
• Projekte 2017/18
• Berufsbildungsmesse Weiden 2018
• Projekte 2016/17
• Wandgestaltung im Zimmererklassenzimmer 2017
• "Die Pausenbänke" 2017
• Klassenfahrt 2016
• "Der Klappstuhl" 2016
• Tag der offenen Tür 2016
• Projekte
• Sitzobjekte 2015
• Verkaufsstand Kloster Waldsassen
• Pavillon ´cube´
• Büroberufe  »
• Elektrotechnik / Mechatronik  »
• Gesundheit und Körperpflege  »
• Handel & Industrie  »
• Integration  »
• Metall  »
• Nahrung  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Projekte der Zimmerer 2016/17



 

Mit sehr viel Fleiß und Liebe konnten auch dieses Mal wieder einige Projekte verwirklicht werden, auf die die Schüler zu Recht stolz sein können.

 

Darunter waren auch wie jedes Jahr zwei größere Bauvorhaben.

 

So projektierten und fertigten die Auszubildenden selbstständig die Überdachung der Fahrradunterstellhalle der Berufsschule Weiden. Neben der Unterkonstruktion aus Holz sorgten sie auch für eine Bedachung aus Trapezblech. So konnten die Schüler an diesem Projekt neben dem Lernfeld „Dachkonstruktionen“ auch im Lernfeld „Dachdeckungen“ Erfahrungen sammeln.

 

Wie auch in den Vorjahren durften die Schüler zusätzlich ein eigenes, von ihnen erdachtes Projekt anfertigen. Um die Umsetzbarkeit der Konstruktion zu gewährleisten waren nur einige wichtige Eckdaten von Seiten der Lehrkräfte vorgegeben.  Dazu gehörten die Außenmaße mit drei mal drei Metern sowie die Abmessungen der Fenster und Türen. Damit wurde neben der Transportfähigkeit auch sichergestellt, dass Norm-Bauteilen eingebaut werden konnten.

 

Als mögliches Projekt standen einige beachtenswerte Konstruktionen zur Diskussion. Die Schüler einigten sich schließlich auf ein Kinderspielhaus, dass auf einer Plattform steht. Das gesamte Gebäude wurde in den Werkstätten der Schule abgebunden und schon einmal probeweise vormontiert.

 

Mit der Ergebnisoffenen Projektarbeit waren die Zimmerer der Europa-Berufsschule wie jedes Jahr am Weidener Bürgerfest vertreten, um ihr Können und ihren Beruf der Öffentlichkeit vorzustellen.

 

Unterstützung im praktischen Unterricht hatte die Zimmererabteilung im abgelaufenen Schuljahr durch Herrn Josef Kellner. Herr Kellner ist selbstständiger Zimmerermeister und bereicherte den Unterricht durch seine hohe fachliche Kompetenz, aber auch durch seine freundliche Art.