• Wir über uns  »
• Abteilungen
• Automatisierungstechnik
• Banken & Steuern  »
• Bautechnik
• Bauzeichner  »
• Möbel-, Küchen- und Umzugsservice  »
• Schreiner  »
• Zimmerer
• Berufsbild
• Ausbildung zum Zimmerer
• Unterrichtsfächer
• Lernfelder  »
• Indiviuelle Lernförderung
• Prüfungen
• Lehrerteam
• Die Leonardo-Brücke 2017/18
• Der Klimawürfel 2017/18
• "Die Pausenhocker" 2017/18
• Projekte 2017/18
• Berufsbildungsmesse Weiden 2018
• Projekte 2016/17
• Wandgestaltung im Zimmererklassenzimmer 2017
• "Die Pausenbänke" 2017
• Klassenfahrt 2016
• "Der Klappstuhl" 2016
• Tag der offenen Tür 2016
• Projekte
• Sitzobjekte 2015
• Verkaufsstand Kloster Waldsassen
• Pavillon ´cube´
• Büroberufe  »
• Elektrotechnik / Mechatronik  »
• Gesundheit und Körperpflege  »
• Handel & Industrie  »
• Integration  »
• Metall  »
• Nahrung  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Klassenfahrt nach Futh im Wald und zum Hohen Bogen



Wie im vergangenen  Schuljahr besuchten die Schüler des Berufsgrundschuljahrs ihre künftige Schule in Furth im Wald. Seit 2013 werden die Zimmerer in den Fachstufen (2. und 3. Ausbildungsjahr) dort beschult. Dieser Besuch erfolgt einerseits, um den Schülern die Berührungsängste zu nehmen und andererseits, um den ersten Kontakt mit ihren neuen Lehrern herzustellen. Bei dieser Fahrt kamen allerdings auch die Geselligkeit und die Gemeinschaft nicht zu kurz.  

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Besichtigung der Schule wanderten wir zum Hohen Bogen. Dort nahmen wir gemeinsam unser Mittagessen ein und setzten anschließend unsere Wanderung zum Fernmeldeturm fort. Dieser Turm, der bis 2004 in Betrieb war, fungierte als NATO-Horchposten. Neben Angehörigen der Bundeswehr waren dort bis 1993 US-amerikanische und bis 1994 französische Einheiten stationiert. Seit 2014 wird dieses ehemalige militärische Gebäude als Aussichtsturm verwendet. In ca. 50m Höhe ist ein offener Rundgang möglich, bei dem man einen wunderbaren Ausblick über den Bayerischen Wald hat. Die  Aussichtsplattform ist nicht durch eine Glaswand geschützt. So wurde unsere Besichtigung eine luftige und nicht für jedermann erholsame Expedition.