• Wir über uns  »
• Abteilungen  »
• Fachbereiche
• Deutsch
• Schulbücherei/Buch des Monats
• Autorenlesungen/Workshops
• Nevfel Cumart
• Hans-Jörg Schmidt
• Antonia Michaelis
• Vladimir Vertlib
• Barbara Krohn
• Letitia Wahl
• Friedrich Brandl
• Felix Römer
• Barbara Coudenhove-Kalergi
• Elfi Hartenstein
• Pauline Füg
• Christian Ritter
• Dr. Peter Becher
• Matthias Kneip
• Felix Römer
• Nevfel Cumart
• Felix Römer
• Wolfgang Eckl
• Marianne Ach
• Holly-Jane Rahlens
• Ralf Isau
• Friedrich Brandl
• Urs Fiechtner und Sergio Vessely
• Andrea Paluch
• Benno Hurt
• Literaturwettbewerb (oberpfalzweit)  »
• Schreibwettbewerb (schulintern)  »
• Schreibwerkstatt
• Fremdsprachen
• Sozialkunde  »
• Ethik
• Religion  »
• Sport  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Ein fesselnder Kriminalfall



Die Schüler zweier Klassen der Europa-Berufsschule Weiden begrüßten Ende November gespannt die Autorin Barbara Krohn. Die 58-jährige gebürtige Hamburgerin brachte den beiden Klassen ihren fesselnden Krimi „Die Toten von Santa Lucia“, den sie 2006 veröffentlichte, durch Lesung einzelner Ausschnitte nahe. „Sonja ist auf der Suche nach ihrer 19jährigen Tochter Luzie, die vor ein paar Wochen nach einem heftigen Streit ebenfalls nach Neapel aufgebrochen ist – um dort nach ihrem Vater zu fahnden, von dem sie nichts als den Vornamen kennt.“ Dort erlebte sie spannende Abenteuer mit dem Commissario Gentilini.

Die seit 25 Jahren in Regensburg lebende Schriftstellerin gab den Schülern unter anderem auch einen interessanten Einblick in ihr Leben, indem sie den Werdegang ihrer Karriere beschrieb und dazu ihren Lebenslauf erläuterte. Ebenfalls las Frau Krohn auch eines ihrer Gedichte mit dem Titel „Unterwegs“ vor, welches auch das Thema des in der Schule stattfindenden Schreibwettbewerbs ist.

Zuletzt beantwortete die begeisterte Schriftstellerin die Fragen der kritischen Schüler, wie z. B. Verdienst eines Schriftstellers oder Entstehung eines Buches, womit sie den nachmittäglichen Besuch abrundete.