• Wir über uns  »
• Abteilungen  »
• Fachbereiche
• Deutsch
• Schulbücherei/Buch des Monats
• Autorenlesungen/Workshops
• Nevfel Cumart
• Hans-Jörg Schmidt
• Antonia Michaelis
• Vladimir Vertlib
• Barbara Krohn
• Letitia Wahl
• Friedrich Brandl
• Felix Römer
• Barbara Coudenhove-Kalergi
• Elfi Hartenstein
• Pauline Füg
• Christian Ritter
• Dr. Peter Becher
• Matthias Kneip
• Felix Römer
• Nevfel Cumart
• Felix Römer
• Wolfgang Eckl
• Marianne Ach
• Holly-Jane Rahlens
• Ralf Isau
• Friedrich Brandl
• Urs Fiechtner und Sergio Vessely
• Andrea Paluch
• Benno Hurt
• Literaturwettbewerb (oberpfalzweit)  »
• Schreibwettbewerb (schulintern)  »
• Schreibwerkstatt
• Fremdsprachen
• Sozialkunde  »
• Ethik
• Religion  »
• Sport  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Poetry-Slam-Workshop mit Letitia Wahl



Vom „nackten Engel“ bis zum „Lobgesang auf Bayern“

 

Im Rahmen der 31. Weidener Literaturtage fand ein Poetry-Slam-Workshop mit Letitia Wahl, die Erziehungs- und Bildungswissenschaften mit Psychologie in Marburg studiert, an der Europa-Berufsschule Weiden statt. Auszubildende zum Industriekaufmann übten sich als Slam-Poeten.

Zu Beginn wurde statt einem Koffer „ein Reim gepackt“, in den nur Wörter durften, die sich reimen. Bei der folgenden Schreibaufgabe hatten die Teilnehmer die Aufgabe, in einer Minute alle Wörter aufzuschreiben, die ihnen in den Sinn kommen. Anschließend wählte jeder davon drei Begriffe aus. Diese Begriffe mussten in einem beliebigen Text (z. B. SMS, Gedicht) vorkommen, den die angehenden Slam-Poeten erstellten. Anschließend durfte jeder sein Werk vortragen und die Gruppe musste die drei Schlüsselbegriffe erraten. Inhaltlich erstreckten sich die Texte vom „warmen Bett“ über „Dieter Hildebrandt und sein Vater unser“ bis hin zu „frei sein und einfach nur genießen“. Danach erklärten sich die Teilnehmer gegenseitig Fantasiebegriffe, z. B. Weltraumtaler oder Pfeifenlolli.

Abschließend stellte Letitia Wahl ihren "ABC-Slam" vor, bei dem es u. a. um Monster unter dem Bett und das Verhalten von Kindern und Erwachsenen geht.