• Wir über uns  »
• Abteilungen
• Automatisierungstechnik
• Banken & Steuern  »
• Bautechnik  »
• Büroberufe  »
• Elektrotechnik / Mechatronik  »
• Gesundheit und Körperpflege  »
• Handel & Industrie
• News Handel
• Ansprechpartner
• Bäckereifachverkäufer/in  »
• Handelsfachwirt
• Industriekaufleute
• Unterrichtstage
• Schulsprengel
• Lehrkräfte
• Virtuelles Klassenzimmer
• allgemeine Stundentafel
• Stundentafel: Lernfelder
• Fremdsprachen-Industriekaufleute
• Erster Ost-West-Kaufmann
• Schuljahre
• Schuljahr 2013/2014
• Verbindungsstelle Industrie  »
• 2-jährige Berufsausbildung
• 2 1/2-jährige Berufsausbildung
• 3-jährige Berufsausbildung
• Berufsausübung
• Projekte  »
• Veranstaltungen  »
• Lehrerfortbildungen
• Prüfungen
• Prüfungsbeste  »
• Klassen  »
• Studienfahrten  »
• Englisch-Zertifikate  »
• Weiterbildung
• Integration  »
• Metall  »
• Nahrung  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Schuljahr 2013/2014



Im Schuljahr 2013/14 wurden drei zehnte Klassen gebildet. Frau Kerstin Raab verstärkte unser Lehrerteam tatkräftig.

 

Workshops, Vorträge, Projekte und Studienfahrten bereichern den Unterricht und helfen immer wieder dabei, Unterrichtsinhalte zu veranschaulichen. Auch dieses Schuljahr begann für die angehenden Industriekaufleute mit dem fächerübergreifenden Projekt „Lernen lernen“, um sie gut auf ein selbstgesteuertes und eigenverantwortliches Lernen vorzubereiten. Es folgten unter anderem eine „Anleitung zum Fremdgehen“ – ein Workshop zum Erwerb interkultureller Kom­petenzen, der Polizeivortrag zur Sicherheit im Straßenverkehr und ein Poetry-Slam. Im Rahmen des Tags der offenen Tür präsentierten die Klassen WIN 10a und 11a ihren Ausbildungsbetrieb und –beruf der interessierten Öffentlichkeit in deutscher und englischer Sprache.

 

Wie begehrt unsere Industriekaufleute sind, zeigte, dass gleich zwei Stu­dien diesen Ausbildungsberuf zur Testung ausgewählt haben. Bereits im vergangenen Schul­jahr lief die erste Testreihe von ManKobe. In diesem Schuljahr erfolgte die zweite Testung, an der die Klassen WIN 11a und b teilnahmen. ManKobe ist eine Langzeitstudie zur Erfassung mathematisch-naturwissenschaftlicher Kompetenzen in der beruflichen Erstausbildung und wird vom Leibniz-Institut Kiel zusammen mit den Universitäten Paderborn und Stuttgart an Berufs­schulen in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen durchgeführt.

 

Die Klasse WIN 12b, Ab­schlussklasse unserer Industriefachklassen, wurde für das Projekt CoBALIT (Was Kaufleute können sollten) der Ludwig-Maximilians-Universität München ausgewählt und getestet.